Frühstück in der Villa Schocken

Wann:
11. Mai 2019 um 11:00 – 13:00
2019-05-11T11:00:00+02:00
2019-05-11T13:00:00+02:00
Wo:
Villa Schocken
Wursterstr. 106
27580 Bremerhaven
Frühstück in der Villa Schocken @ Villa Schocken

Seit unserer thematischen Aufarbeitung der „Stolpersteine“ haben wir in unserem Israel Projekt den Kontakt zur Familie Schocken (ehemals Bremerhaven bis zur Ermordung im Konzentrationslager in Minsk 1941) und Nachfahren in Israel (Familie Elyashiv, Familie Mamou seit 2014) aufgenommen. Zur 15. Jeanette-Schocken-Preisverleihung für Literatur am 12. Mai im Historischen Museum reisen Mitglieder der Familie aus Jerusalem an und treffen sich an diesem Vormittag im ehemaligen Familiensitz – der Villa Schocken

Unsere Projektgruppe Israel ist dabei und lädt alle Schüler*innen, Kollegen, Eltern und ehemalige Teilnehmer an unserem internationalen Austausch zu einem entspannten Einstieg in das Zeremoniewochenende ein.

Nach unserem Treffen im November in Jerusalem wollen wir uns in diesem Jahr um den brieflichen Nachlass der Familie kümmern und bekommen an diesem Tag die Faksimile der Originalbriefe überreicht.
Bei unseren nächsten gemeinsamen Arbeitsphasen mit unseren Partnern aus Rosh HaAyin sind im August und November Lesungen in Bremerhaven und Israel geplant.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.