Daniel Düsentrieb im Weserstrandbad

Ja wenn Daniel Düsentrieb Musik machen würde, dann sicherlich mit Instrumenten, die unter Anleitung des Kölner Künstlers Ralf Schreiber entstehen. Da werden fleißig Schaltkreise auf Platinen gelötet und angetrieben von Solarzellen gibt es unerwartete Klangmodulationen aus Lautsprechern. Auch eine Invasion von Roboterinsekten ist geplant!

Zum 103. Konzert für Unerhörte Musik lädt der Verein für Neue Musik am Donnerstag, 20. September um 19 Uhr zu einem spacigen Sonnenuntergangskonzert am Weserstrandbad ein. Im Strandbad wird Ralf Schreiber das Licht des Sonnenuntergangs als Energiequelle für elektronische Baugruppen und Schwingkreise inszenieren.

Ralf Schreiber spielt mit Kontaktmikrofonen, Pickups und selbstgebauten Instrumenten. Simple elektronische Schaltkreise und u.a. solarbetrieben Maschinen wandeln Licht in Bewegung und Klang und erzeugen so gleichzeitig eindrucksvolle Bilder und verblüffende Geräusche. Die fortlaufende, komplexe Klangcollage korrespondiert mit den projizierten, sich bewegenden Bildern und generiert einen eingängigen musikalischen Echtzeit-Prozeß im Hier und Jetzt!

Ralf Schreiber erarbeitete für seine Performance in Bremerhaven mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule Geestemünde in der vergangenen Woche eine Installation im Kunstraum der Goethe 45.

Musikalische Echtzeitfilme für Auge und Ohr. Wissenschaft und Kunst halten Hochzeit in den Arbeiten des Kölner Künstlers. Von den Neurowissenschaften inspirierte Schaltkreise treiben minimale Roboter und kinetische Maschinen.

Ralf Schreibers spielerischen und experimentellen Arbeiten erzeugen leise Klänge und kleinste Bewegungen und beschäftigen sich dabei mit schwachenergetischen Transformationsprozessen – mit der Wandlung von Licht in Bewegung und Klang. Sowohl in Museen und Galerien (zuletzt im Gießener Kunstverein) wie auch auf Festivals für elektronisches Musik oder Videokunst (u.a. transmediale Berlin) waren Ralf Schreibers musikalische Roboter zu sehen.

 

Ralf Schreiber – Kinetische Objekte – Solo
Workshop mit Schülerinnen und Schülern der Oberschule Geestemünde

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.