Wir stimmen

uns für ein gemeinsames Projekt mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven ein. Die Oberschule Geestemünde ist Partner im Phil@klang Angebot des Städtischen Theaters.

Der Chef des Orchesters, Marc Niemann, hat heute in unserer Schule mit der Direktorin Ana Hüller den Kooperationsvertrag unterzeichnet.
Wir freuen uns.

Unsere Projektidee:

Wir stimmen!

So ein Orchester ist schon eine komplexe Angelegenheit. 60-80 Musikerinnen und Musiker, verschiedene Instrumentegruppen mit Instrumenten, die alle ihrer eigenen instrumentenbautechnischen „Stimmung“ unterliegen.

Welche Erfahrungen bringen die Musikerinnen und Musiker in einem Orchester ein, damit das eine Ziel, ein großes vielstimmiges Musikwerk, so perfekt wie möglich konzertiert werden kann. Damit das Orchester kling wie „eins“.

Die Oberschule Geestemünde möchte sich zusammen mit dem Philharmonischen Orchester Bremerhaven ab August 2019

  • über Instrumentengruppen und Bautechnik von Instrumenten informieren
  • den Beziehungen zwischen Harmonik und Klang nachspüren
  • und eigene Mischungen von Instrumentenklängen herstellen.

Wir wollen das Orchester bei Proben besuchen und in Gruppenarbeit in der Schule zusammen mit den Musikerinnen und Musikern des Orchesters eigene Klangfarben entwickeln.

Wir entdecken den Kosmos der Töne und ihre wichtigen klanglichen harmonischen Beziehungen.

Wir erarbeiten uns nach und nach klangliche Bausteine.

Wir wollen die gespielten Instrumententöne aufnehmen, digitalisieren und herausfinden, ob wir eigene Mischungen am Computer herstellen können, die dann von richtigen Musikinstrumenten wieder gespielt werden können.

Nach und nach erarbeiten wir eine kleine musikalische Datenbank und wollen dann in einem zweiten Schritt uns Gedanken um eigene Kompositionen machen.

Wir träumen davon, die erarbeiteten Klänge zum Beispiel für Filmmusiken in unserer Medienwerkstatt einzusetzen oder sogar ein eigenes kleines Konzert zu organisieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.