Feuer und Flamme 2018

ArcelorMittal Pokal geht nach Bremerhaven

Nach der erfolgreichen Kooperation mit dem Deutschen Schiffahrtsmuseum bei dem Trickfilmprojekt „Die Bremer Kogge“ ist die Oberschule Geestemünde auf den Geschmack gekommen. Sie möchte zukünftig Trickfilmen in ihr Medienunterrichtsangebot einpflegen. Der Antrag hat die Jury überzeugt, die das Schulprojekt jetzt mit 1.100 € für die Einrichtung eines Trickfilmstudios unterstützt.

Der Bremer Stahlhersteller war zudem von der Präsentation des Projektes so überzeugt, dass der Bremerhavener Schule der Anerkennungspokal zugesprochen wurde.

Die am Kogge-Trickfilm beteiligte Klasse 6c mit ihrem Klassenlehrer Ben Spreehe und Medienlehrer Jens Carstensen nahmen stellvertretend für die Schule am Mittwoch, 30. Mai bei der feierlichen Überreichung den Preis durch den Schirmherren Henning Scherf im Bremer Rathaus entgegen.

„Feuer und Flamme für Bremen“ ist ein Ideenwettbewerb, der sich an alle Schüler im Land Bremen richtet. Der seit nunmehr zehn Jahren stattfindende Wettbewerb ist inzwischen eine richtige Bremer Tradition geworden.

Die Grundidee von „Feuer und Flamme für Bremen“ ist es, die Schüler zu motivieren selbst Initiative zu zeigen, kreative Ideen zu entwickeln und sich gemeinsam für die Verbesserung des Schulalltags zu engagieren.

Alle Schulprojekte, die soziales Engagement, Eigeninitiative und Gemeinschaft in ihrem Schulalltag zeigen oder fördern, waren willkommen und konnten sich bewerben.

Die Bremer Kogge

Wettbewerb Feuer und Flamme für Bremen

Pressespiegel

NORDSEE ZEITUNG BREMERHAVEN, 04.06.2018

Weser Report Bremen 03.06.2018:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.