Blow Up

Blow Up – Illusionen im Stadtraum
Heute Abend – Fischereihafen Bremerhaven
Treffpunkt 19:30 Uhr: Dockstr. 13
Projektionen auf Indusrtie, Wasser, Landschaft, Hafen

Was klein scheint wird riesig. Ein Kleinbild wird zu einer Landschaft.
Die Stadt wird zur Leinwand.
In Licht getauchten Gebäude lösen sich in Strukturen und Farben auf.
Bilder der Präsentation vom Mo. 04.10.2021 in der Oberschule Geestemünde!

BLOW UP

Alles beginnt mit einem Faible für das konzentrierte Feine, aufgetragen auf Glasdias mit feinsten Pinseln in zarten Linien und behutsamen Flächen. Und dann flutet das Bild mit einer Großprojektion Architektur und urbane Landschaften, überzieht alles mit Farben, Mustern und Texturen aus Licht.

Weiterlesen

Stimmungsbilder zur Oper Dido und Aeneas

Die Oper Dido und Aeneas des englischen Komponisten Henry Purcell ist zugegebener Maßen schon über 300 Jahre alt. Aber das in der Oper beschriebene gesellschaftliche Leben mit all seinen Fallstricken bietet Anlass genug, aus heutiger Sicht einen Blick zwischen dem Ich und seinen persönlichen Wünschen/Träumen und den Aufgaben, die die Anderen für einen bereithalten, zu werfen. Zusammen mit der Dramaturgin und Regisseurin Annechien Koerselman (Amsterdam) produzieren Schüler:innen der Oberschule Geestemünde ein emotionales Tableau von filmischen Bildern, in Form eines Musikvideos. Dieses wird im Rahmen einer Schulveranstaltung live einer Opernmusik zugespielt werden. Kamera und Schnitt werden von Bremerhavener Filmemacher Max Duda betreut. Wir danken Kreiskantorin Eva Schad für die Einladung und Möglichkeit, gemeinsam mit Barockopernmusikprofis ein solches Projekt zu realisieren. Aufführung ist am 27. September 10 Uhr auf der Open Air Bühne an der Stadthalle Bremerhaven.

Weiterlesen

Ein Tag am Meer

Der versöhnliche Schuljahresabschluss im Bremerhavener Strandbad nach mehr als einjährigem Corona-Pandemiefrust.
Da war doch noch was…?

Sonne, Wärme und Wind
Wo: im Strandbad Bremerhaven
Wann: 12.-16. Juli 2021

Weiterlesen

Prävention gegen Antisemitismus – „Kippa auf dem Kopf, Gürtel in der Fresse“

„Egal, ob du wie ein Deutscher oder Palästinenser aussiehst, in Deutschland kriegst du auf die Fresse, wenn du eine Kippa trägst. So ist es zwei Jugendlichen in Berlin ergangen, die beweisen wollten, dass es in Deutschland ungefährlich ist, mit einer Kippa herum zu laufen“.
Dies ist einer von vier Fällen, die im Rahmen der Veranstaltung „Leih dir einen Juden“, von den SuS der OSG erörtert wurden. Im Dienstleistungszentrum (DLZ) Grünhöfe haben sich die Klasse 10b, mit Mircea Ionescu, dem Vorsitzenden der Menorah jüdische Gemeinde zu Bremerhaven e.V. und Frau Can, zu einem gemeinsamen Austausch getroffen. Ziel der Veranstaltung war es, den SuS die Problematik des Antisemitismus näherzubringen und den vorherrschenden Judenhass in Deutschland vorzubeugen. Gleichzeitig sollten die SuS dazu animiert werden, die Perspektive zu wechseln, um somit ihr Empathievermögen zu fördern.

OSG wird Ackerschule

Im Laufe der nächsten 5 Jahre wird an der Oberschule Geestemünde eine nachhaltige Bewirtschaftung von 110 m² Beetfläche im Schulgarten etabliert.

Wir arbeiten mit dem Verein Ackerdemia e.V. zusammen https://www.ackerdemia.de/.
Dieser Verein hilft uns mit kontinuierlichem Knowhow und auch Man-Power bei der Entwicklung unseres Schulackers.
Im ersten Jahr zum Beispiel mit einem Pflanzworkshop, drei Fortbildungen, Jungpflanzen/Saatgut für drei Pflanzungen, deren Durchführung bei uns in der Schule und einer Menge mehr.

Das Programm ist für 5 Jahre zum Teil durch den Verein finanziert, der andere Teil wird für die Oberschule Geestemünde von der AOK Bremen/Bremerhaven übernommen.

Zugang zur Wissensplattform: https://www.gemueseackerdemie.de/login/

 

Weiterlesen

Oberschule Geestemünde – Heimathaven für unsere Schüler*innen

Liebe interessierte Eltern und Schüler*innen,

In diesem Jahr dürfen wir Sie leider nicht direkt in unserer Schule begrüßen. So müssen wir auf die Gelegenheit, Sie persönlich kennen zu lernen, noch etwas warten.

Das bedauern wir sehr, weil es uns stets eine große Freude ist, Sie durch unsere Schule zu führen und dabei ihre Fragen zu Lernen und Bildung aber auch zu unseren vielfältigen Themen und Zusatzangeboten direkt zu beantworten.

Gerne können wir Sie nach Vereinbarung bei einem persönlichen Termin informieren.

Regelmäßige Updates finden Sie auch auf unserem Instagram Kanal: osg_bremerhaven

Weiterlesen

Feuer und Flamme 2020

Für ein Gemeinschaftsprojekt des Philharmonischen Orchesters Bremerhaven und der Medienwerkstatt der Oberschule kommen aufgrund der aktuellen Coronaverordnungen die gemeinsamen Arbeitsphasen leider nicht zu Stande. Im Rahmen von Projektphasen haben die Schülerinnen und Schüler der Oberschule Geestemünde im vergangenen Herbst aber ihre Vorbereitungen getroffen und in der Holzwerkstatt der Schule unter Anleitung von Kai Zeller und Ralf Schreiber mit den Bau von Saiteninstrumenten begonnen. Der klassische Monochord und sein moderner Verwandter der „Ebow“ wurden in vielen Stunden unter coronagerechten Bedingungen in Kleingruppen erstellt.


Kai Zeller, Marion Müller-Achterberg, Jihan Aoukal (13), Ana Hüller, Leonidas Rückinger (13)

Preisübergabe in der Schule: Eine kleine Delegation der OSG freut sich zusammen mit Schulleiterin A. Hüller über die von Marion Müller-Achterberg überreichte Unterstützung (Foto Montage: Susanne Carstensen)
Weiterlesen

Lichtblick in dunklen Zeiten

Die allgegenwärtige Corona Pandemie wirbelt die Schulen gehörig durcheinander. Die Halbwertzeit von Entscheidungen und Plänen nähern sich denen von chaotischen Prozessen. Wie gut für die Schülerinnen und Schüler der 7. Klasse unserer Schule – denn…

…die letzten beiden Präsenztage vor dem dann doch schnellen Vollzug des kurzfristig beschlossenen Lockdowns und der damit verbundenen vorweihnachtlichen Distanzlernzeit zeigten eines ganz deutlich:

  1. Das Leben ist wunderbar
  2. Vor allem dann, wenn Ibrahima (Ibo) Ndiaye in der Schule vorbeischaut.

  3. Weiterlesen

Workshop Ebow

Monochord-Instrumente sind unser Projekt-Thema im Dezember.

Der Ebow ist ein Instrument, das sich dank eines Rückkoppelungssystems selbst in Schwingung bringt und quasi von alleine spielt. Die Klassen 7b und 7c haben von Montag bis Mittwoch insgesamt knapp 30 Instrumente gebaut. Hut ab!

Zu den Arbeitsschritten gehörten in der Holzwerkstatt die Erstellung der Instrumente. Holzleisten wurden zugesägt und für die Aufnahme von Stimmwirbel, Saite und Elektronik mit entsprechenden Bohrungen vorbereitet.

Weiterlesen