Jahreskalender 2022

Fördermittel aus dem Programm „Feuer und Flamme“ helfen uns, unseren Jahreskalender 2022 „Blow Up“ zu finanzieren. Heute war die offizielle Checkübergabe in der Schule. Frau Kaldasch als Vertreterin der Unternehmenskommunikation von ArcelorMittal Bremen besucht die Schule und ließ sich von unseren jungen Künstlerinnen Emiliana und Ela das Projekt vorstellen. Zusammen mit Yade Tutar (Kunst AG am Nachmittag) und Schulleiterin Ana Hüller freuen sich alle Beteiligten.

Zum Kalender—>

Kalender Blow Up Internet

Kooperation mit dem SV Werder Bremen

Aktiv für den Nachwuchs

Teil des umfangreichen Netzwerkes der Oberschule Geestemünde ist die Kooperation mit dem SV Werder Bremen.


Um Kindern und Jugendlichen einen kontinuierlichen Sportzugang zu ermöglichen, werden wöchentliche Sport- und Bewegungsangebote sowie regelmäßige Events in der Betreuungszeit, Freizeit und Ferienzeit angeboten.

Durchgeführt werden die Programme an der OSG von Coaches des SV Werder Bremen in Kooperation mit den Kolleg*innen unserer Schule. Weiterlesen

Besuch auf dem Hof Lettmoden in Sellstedt

Berufsorientierung einmal anders!


Im Rahmen der Berufsorientierung besucht die Klasse 9b gemeinsam mit Klassenlehrerin Fr. Saygi den Hof Lettmoden der Familie Lücken in Sellstedt. Die Schüler:innen bekommen Einblicke in wesentliche Tätigkeiten der Landwirtschaft und erhalten erste Eindrücke über das Leben auf einem Bauernhof.
Weiterlesen

Der Baum der Wünsche

Es ist soweit! Der Baum der Wünsche steht stolz auf unserem Schulhof!

Die Wünsche selbst sind so vielfältig wie unsere Schülerschaft: Freundschaften erhalten, gute Berufe finden oder das herbeigesehnte Ende der Pandemie sind nur einige Auszüge. Alle Schüler:innen des 5. Jahrgangs haben ihre Wünsche an die Schulzeit bei uns kreativ realisiert. Hierfür erhielten sie vom Förderverein OSG International e.V. eine hölzerne Fliese im Format 15cm x 15cm.
Weiterlesen

Blow Up

Blow Up – Illusionen im Stadtraum

Projektionen auf Industrie, Wasser, Landschaft, Hafen


Weiterlesen

Das Andere Saiten Orchester

Endlich!!! Mit einem Jahr Verspätung konnten wir am 8. Oktober 2021 dank der Unterstützung der Stiftung Sparda-Bank Hannover unsere gebauten Saiteninstrumente (s.u.) in einem Konzert mit dem katalanischen Pianisten Josep Maria Balanyà in der Christuskirche vorstellen.


Weiterlesen

Stimmungsbilder zur Oper Dido und Aeneas

Die Oper Dido und Aeneas des englischen Komponisten Henry Purcell ist zugegebener Maßen schon über 300 Jahre alt. Aber das in der Oper beschriebene gesellschaftliche Leben mit all seinen Fallstricken bietet Anlass genug, aus heutiger Sicht einen Blick zwischen dem Ich und seinen persönlichen Wünschen/Träumen und den Aufgaben, die die Anderen für einen bereithalten, zu werfen. Zusammen mit der Dramaturgin und Regisseurin Annechien Koerselman (Amsterdam) produzieren Schüler:innen der Oberschule Geestemünde ein emotionales Tableau von filmischen Bildern, in Form eines Musikvideos. Dieses wird im Rahmen einer Schulveranstaltung live einer Opernmusik zugespielt werden. Kamera und Schnitt werden von Bremerhavener Filmemacher Max Duda betreut. Wir danken Kreiskantorin Eva Schad für die Einladung und Möglichkeit, gemeinsam mit Barockopernmusikprofis ein solches Projekt zu realisieren. Aufführung ist am 27. September 10 Uhr auf der Open Air Bühne an der Stadthalle Bremerhaven.

Weiterlesen

Ein Tag am Meer

Der versöhnliche Schuljahresabschluss im Bremerhavener Strandbad nach mehr als einjährigem Corona-Pandemiefrust.
Da war doch noch was…?

Sonne, Wärme und Wind
Wo: im Strandbad Bremerhaven
Wann: 12.-16. Juli 2021

Weiterlesen

Prävention gegen Antisemitismus – „Kippa auf dem Kopf, Gürtel in der Fresse“

„Egal, ob du wie ein Deutscher oder Palästinenser aussiehst, in Deutschland kriegst du auf die Fresse, wenn du eine Kippa trägst. So ist es zwei Jugendlichen in Berlin ergangen, die beweisen wollten, dass es in Deutschland ungefährlich ist, mit einer Kippa herum zu laufen“.
Dies ist einer von vier Fällen, die im Rahmen der Veranstaltung „Leih dir einen Juden“, von den SuS der OSG erörtert wurden. Im Dienstleistungszentrum (DLZ) Grünhöfe haben sich die Klasse 10b, mit Mircea Ionescu, dem Vorsitzenden der Menorah jüdische Gemeinde zu Bremerhaven e.V. und Frau Can, zu einem gemeinsamen Austausch getroffen. Ziel der Veranstaltung war es, den SuS die Problematik des Antisemitismus näherzubringen und den vorherrschenden Judenhass in Deutschland vorzubeugen. Gleichzeitig sollten die SuS dazu animiert werden, die Perspektive zu wechseln, um somit ihr Empathievermögen zu fördern.