Kooperation mit dem SV Werder Bremen

Aktiv für den Nachwuchs

Teil des umfangreichen Netzwerkes der Oberschule Geestemünde ist die Kooperation mit dem SV Werder Bremen.


Um Kindern und Jugendlichen einen kontinuierlichen Sportzugang zu ermöglichen, werden wöchentliche Sport- und Bewegungsangebote sowie regelmäßige Events in der Betreuungszeit, Freizeit und Ferienzeit angeboten.

Durchgeführt werden die Programme an der OSG von Coaches des SV Werder Bremen in Kooperation mit den Kolleg*innen unserer Schule.

Die Teilnehmer:innen und Partnerinstitutionen werden regelmäßig aus- und fortgebildet und so befähigt, mittel- und langfristig selbstständig Angebote umzusetzen.

Wir sind dabei!

Unser Trainer ist Arian Schulz.

Und das sagt Arian über sich:
„Ich bin 19 jahre alt und lebe in Bremerhaven und habe hier im letzten Jahr mein Abitur am Lloyd Gymnasium gemacht. Bis zum Beginn meines Studiums absolviere ich ein Freiwilliges Soziales Jahr beim SV Werder Bremen. Zu Beginn durfte ich dort meine Trainerlizenz machen und bin nun Teil des Spielraumprojektes. Als Spielraum-Coach bin ich in Kitas, Grundschulen und weiterführenden Schulen zwischen Bremen und Cuxhaven mit unseren Fußball- und Ballschulangeboten unterwegs.

Fußball spiele ich schon seit dem ich laufen kann, weshalb es mir unglaublich Spaß macht, meine Leidenschaft mit den Kindern zu teilen.

Ziel von Werder ist es, der heutigen Bewegungsarmut von Kindern und Jugendlichen etwas entgegen zu setzten. Wir wollen Sportbiografien ermöglichen, für den Sport begeistern, um so die Gesellschaft positiv zu verändern.
An der OSG Geestemünde betreue ich eine sechste und siebte Klasse.
Die Kinder in diesen Jahrgängen sind in dem perfekten Alter, fußballerische Grundlagen aufzunehmen und umzusetzen.
Fußball lernt man am besten, in dem man es spielt. Deswegen wird viel Zeit in das Spielen investiert, um so viel Spielerfahrung zu ermöglichen. Für den Extraspaß sind immer auch andere Ballspiele im Angebot“.

Mehr über das Konzept Spielraum vom SV Werder Bremen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.