Das Bremer Schulprojekt 2018

Pressemitteilung:
„Das Bremer Schulprojekt: Mit Begeisterung Lernen“
Aufgrund des großen Zuspruchs hat die Stiftung „Gib Bildung eine Chance“ bereits zum neunten Mal auch 2018 alle allgemeinbildenden Schulen im Bundesland Bremen von der 1. bis zur 13. Klasse aufgerufen, sich um den Stiftungspreis zum Thema „Bremer Schulprojekt 2018“ zu bewerben.
Preisträger 2018: Die Oberschule Geestemünde

Preiswürdig sind Konzepte, die nachhaltig das ganzheitliche Lernen fördern, Kinder und Jugendliche für Bildung begeistern und dabei den ganzen Menschen in den Mittelpunkt stellen und seine Kreativität und Individualität fördern.
Dem Grundgedanken der Stiftung folgend, Best-Practice-Beispiele zu fördern, die für andere Vorbild sein können, kommen innovativen und zugleich wirtschaftlichen Lösungen, die dauerhaft zu mehr Begeisterung an Bildung beitragen, eine besondere Bedeutung zu.
Die Projekte müssen von den Schulen, ihren Lehrern oder Schülern selbst initiiert worden sein, dürfen also nicht im Zusammenhang mit Ausschreibungen oder Auslobungen umgesetzt worden sein.
Die Kinder und Jugendlichen sollen insbesondere auch in ihrer Persönlichkeitsentwicklung gestärkt werden, um Ideen, Intuition und Kreativität zu fördern.
  •     den ganzen Menschen in den Mittelpunkt stellen
  •     Kinder und Jugendliche für Bildung begeistern
  •     Lernen „lernen“
  •     Kreativität und Individualität fördern

Der Preis wurde am Montag, 25. Februar 2019 im Haus Schütting der Handelskammer Bremen persönlich durch den Schirmherrn Altbürgermeister Dr. Henning Scherf überreicht werden.

Gib Bildung eine Chance

 

Pressefotos:

von links: Senatorin Claudia Bogedan, Filmemacher Eliott Deshusses, Schüler Hakim Gashi, Lehrerin Belgin Saygi, Altbürgermeister Henning Scherf, Schülerin Hatice Ciftci, Lehrer Jens Carstensen (Fotos: Susanne Carstensen)

Die Medienwerkstatt der Oberschule Geestemünde (vormals Immanuel-Kant-Schule) widmet sich seit 20 Jahren der gestalterischen Medienproduktion. Hörspiele, Filme, Ausstellungen werden hier im Medienunterricht und  Projektphasen umgesetzt und öffentlich präsentiert.

Zahlreiche Projekte der Medienwerkstatt haben bereits nationale (z.B. 4x Kinder zum Olymp!- Preis der Kulturstiftung der Länder) und internatinale Auszeichnungen (Tokyo Video Award 2001/2009, Kid Witness News 2014 New York/ 2018 Tokyo) erhalten.

Aber wichtig ist und bleibt die aktive Auseinandersetzung mit aktuellen Themenfeldern, in die junge Menschen handelnd eingebunden werden.

Das Projekt:  Die sanften Riesen der Meere

Eine von Schüler*innen umgesetzte Adaption eines Jugendbuches von Nina Rauprich

Die Klasse 5b hat sich im Juni 2018 zusammen mit ihrer Klassenlehrerin Belgin Saygi vorgenommen, einzelnen Szenen aus dem Roman „Die sanften Riesen der Meere“ trickfilmisch in Stop Motion darzustellen.
Die Charaktere aus der literarischen Vorlage mussten bildnerisch entworfen werden.
Die ausgewählten Szenen des Buches wurden auf verschieden Gruppen verteilt.
Die jeweiligen Szenen und Einstellungen wurden entworfen, Hintergründe und Figuren aus Karton angefertigt und dann animiert.
Die Dialoge wurden von den Schüler*innen nach der literarischen Vorlage angepasst.

Geräusche und Musik für die Szenen wurden besprochen, produziert und ebenfalls unter die Animation gelegt.

Als Gastprofi konnten wir den in Hamburg lebenden französischen Trickfilm Spezialisten Eliott Deshusses gewinnen.
Die Klasse 5b (jetzt im neuen Schuljahr 6b) besteht aus 21 Schüler*innen

Klassenlehrerin: Belgin Saygi
Medienwerkstatt der Oberschule Geestemünde: Jens Carstensen

Das Preisgeld in Höhe von 1500 € wird für einen neuen Animationsfilm verwendet. Arbeitstitel „Knete fürs Klima“

Nordsee-Zeitung Bremerhaven 02.03.2019

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.