Seminar im Lidice Haus Bremen

Seminar zur Teamarbeit
Für unser Projekt „Was ist eigentlich …deutsch?“ bereitet sich unser SV-Team im Lidice Haus in Bremen vor. Zusammenarbeit und Strategien für eine inhaltliche Projektbearbeitung stehen auf dem Stundenplan.

Feedback:
Ich fand das Programm von Viola und Karim gut, weil es ermöglichte, dass wir uns gut kennengelernt haben. Am Mittwoch Abend haben wir gemeinsam mit den jüngeren gespielt, mit denen wir vorher nicht wirklich etwas zu tun hatten. Was uns auch noch gefallen hat, war das Spiel mit dem Seil. Wir sollten als Gruppe gemeinsam unter einem schwingenden Seil hindurch laufen. Das hat anfangs nicht funktioniert.
Wir haben uns dann unterhalten, wie wir es besser machen könnten. Am Schluss haben wir es als Gruppe geschafft. Was uns nicht gefallen hat war, dass wir selten über unsere Unsicherheiten geredet haben.
Anregung für die Zukunft:
Vielleicht kann man sich schon mal vor so einer Fahrt kennenlernen. Dann weiß man mit wem man fährt.
(Egzona und Janine)

Viele Spiele haben auf Zusammenarbeit gesetzt. Wir mussten gemeinsame Lösungen finden. Das war gut für das Team.
(Yagmur, Yasmin und Hailey)

Unsere Gastgeber: das Lidice Haus in Bremen

Im Mittelpunkt der Bildungsarbeit des Lidice-Hauses Bremen mit jungen Menschen stehen Beteiligung und Partizipation an gesellschaftlichen Gestaltungsprozessen. Das Lidice-Haus Bremen trägt seinen Namen in Erinnerung an den Nazi-Terror und seine Opfer im Dörfchen Lidice (Tschechien) im Jahr 1942.

gefördert:
Stadtschülerring Bremerhaven

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.